Prüfung Leitern und Tritte DIN EN 131


Prüfen von Leitern und Tritten nach DIN EN 131 und DIN EN 14183

Leitern und Tritte sind eines der am häufigsten verwendeten Arbeitsmittel. Sie werden benötigt, um Arbeiten in höheren Bereichen durchzuführen (Waren in Regale lagern, Ordner bzw. Büromaterialien in einen Schrank räumen, kurzzeitige Montagearbeiten, Maler- und Elektrikerarbeiten…).

Die Gefahren beim Benutzen von Leitern und Tritten werden häufig unterschätzt. Unfallanalysen zeigen, dass nur selten (ca. 5 %) technische Mängel die Ursache von Leiterunfällen sind. Über 90 % der Abstürze sind auf das Fehlverhalten der Benutzer zurückzuführen. Hierzu gehört auch die Verwendung von ungeeigneten Aufstiegshilfen, z. B. Getränkekisten und Bürodrehstühle.

Die häufigsten Unfallursachen sind:

  • Sturz durch Gleichgewichtsverlust ca. 45 %
  • Fehltritt, Abrutschen ca. 35 %
  • nicht bestimmungsgemäßes Benutzen ca. 10 %
  • Brüche von Bauteilen ca. 5 %

Um Unfallzahlen durch das Fehlverhalten von Benutzern zu verringern, sind Hersteller und Importeure verpflichtet, Leitern mit einer dauerhaft angebrachten Betriebsanleitung auszustatten.

(Ausschnitt: https://www.vbg.de/apl/arbhilf/unterw/64_lut.htm)

 

Wir prüfen als „Befähigte Person für die Prüfung von tragbaren und fahrbaren Leitern und Tritten“ nach DIN EN 131, DIN 14183

Sie sind an einem Angebot interessiert? Dann setzen Sie sich mit uns in Kontakt.

0800 5888 496 (FREECALL)