Gefährdungsbeurteilung Arbeits- und Betriebsmittel

Weil Arbeitsmittel unsachgemäß angewendet werden oder fehlerhaft sind, kommt es immer wieder zu schweren oder sogar tödlichen Unfällen am Arbeitsplatz, zum Beispiel wenn eine Leiter nicht richtig aufgestellt wurde. Aus diesem Grund ist nach § 3 der Betriebssicherheitsverordnung im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung zu prüfen, welche Gefährdungen von Arbeitsmitteln ausgehen. Das sind beispielsweise

  -  Gefährdungen durch das Arbeitsmittel selbst
  -  Gefährdungen durch das Zusammenwirken mehrerer Arbeitsmittel
     (beispielsweise verketteter Maschinen)
  -  Gefährdungen durch die Anwendung und dabei möglicherweise frei werdende Stoffe und Energien

Arbeitsmittel müssen immer in einem einwandfreien Zustand sein. Deswegen sind im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung regelmäßig wiederkehrende Prüfungen vorgeschrieben.

Profitieren Sie vom Know-how unserer Spezialisten. Wir kümmern uns um alle Fragen rund um die Gefährdungsbeurteilung.