Prüfung von Regalanlagen nach DIN EN 15635 und BetrSichV

Einsturzgefährdete Lager- und Regalanlagen sind nicht immer auf den ersten Blick erkennbar. Nutzen Sie deswegen den geschulten Blick unserer Prüfer, denn als Unternehmer sind Sie für den sicheren Zustand der Regalanlagen in Ihrem Betrieb verantwortlich. Und nicht nur dafür. Sie haben auch Sorge für Ihre Mitarbeiter zu tragen: falscher Regalaufbau, falsche Bedienung oder Nutzung sind Gefahren, vor denen Sie sie schützen müssen. Gesetzlich sind Sie als Betreiber oder Arbeitgeber dazu verpflichtet, sämtliche Lagereinrichtungen in Ihrem Unternehmen systematisch und regelmäßig durch befähigte Regalprüfer inspizieren zu lassen. 

Sie verringern das Haftungsrisiko, wenn Sie darauf achten, dass die gesetzlichen Vorschriften gemäß Betriebssicherheitsverordnung erfüllt werden. Zugleich mindern Sie so die Gefahr von Arbeitsunfällen und die damit direkt oder indirekt verbundenen Kosten, zum Beispiel Ausfallzeiten, Neubeschaffung, Reparatur

UNVERBINDLICHES ANGEBOT ANFORDERN!

Fordern Sie jetzt Ihr unverbindliches Vergleichsangebot an.
Sie erhalten in wenigen Tagen ein individuelles Angebot von unseren Ansprechpartnern aus unserer Zentrale.

Prüfung von Regalanlagen nach DIN EN 15635 und BetrSichV

Unsere Leistungen

Wir untersuchen Ihre ortsfesten Regalsysteme auf Schäden, die durch Alterung, Verschleiß, Korrosion, den laufenden Betrieb oder äußere Einwirkungen entstanden sind. 

Unsere Regalprüfer unterstützen Sie dabei, die durch die DIN EN 15635 vorgegebenen Aufgaben zu erfüllen:

  • optische Inspektion der Lagereinrichtung
  • Kontrolle auf Einhaltung der Vorschriften der Berufsgenossenschaft nach DGUV Regel 108-007
  • Sichtkontrolle der Regalbauteile auf erkennbare Beschädigungen gemäß DIN EN 15635
  • Kennzeichnung beschädigter Bauteile und Beurteilung der Schäden
  • Abgleich der Belastungsschilder mit dem Regalsystem und dem Aufbau
  • Erstellung eines Inspektionsprotokolls mit Beurteilung der Schäden und Empfehlungen zur Schadenbeseitigung direkt vor Ort
  • Schadenanalyse – Einschätzung der Nutzungssicherheit
  • Hinweise zur Vorbeugung von Regalbeschädigungen

Für jede Regalanlage erhalten Sie von uns einen separaten Prüfbericht. Darin enthalten sind:

  • Datum und Umfang der Prüfung mit Angabe eventuell noch ausstehender Teilprüfungen
  • Ergebnis der Prüfung mit Angabe der festgestellten Mängel
  • Beurteilung, ob dem Weiterbetrieb Bedenken entgegenstehen
  • Angaben über notwendige Nachprüfungen
  • Name und Anschrift des Prüfers

Gern übernehmen wir die Schulung Ihrer Mitarbeiter in den Bereichen:

  • sachkundige/befähigte Person für Regalprüfung
  • Schulung zum Beauftragten für Lagersicherheit

Rechtliche Grundlagen

Der Einsatz ortsfester Regale/Regalsysteme/Regalanlagen als Arbeitsmittel im gewerblichen Bereich unterliegt dem Gesetz über technische Arbeitsmittel und Verbraucherprodukte (ProdSG = Produktsicherheitsgesetz; § 2 bestimmungsgemäßes Verwenden, § 6 CE- und § 7 GS-Kennzeichnung).

Ergänzt und vertieft wird dieses Gesetz durch die in der DGUV Vorschrift 1 und der in der Betriebssicherheitsverordnung enthaltenen Forderungen für den Arbeitsschutz. In § 10 der Betriebssicherheitsverordnung werden ortsfeste Regale/ Regalsysteme/ Regalanlagen als Arbeitsmittel definiert sowie nach § 3 Gefährdungsbeurteilungen hinsichtlich der Gefährdungen und Wechselwirkungen mit anderen Arbeitsplätzen zwingend gefordert. Umfang und Ablauf der Kontrollen von Lagereinrichtungen werden in der europäischen Norm DIN EN 15635 geregelt.