Menü

Baustellensicherheit

Sicherheits- und Gesundheitskoordination (SiGeKo) für Ihr Bauvorhaben. Gehen Sie auf Nummer sicher!

Baustellensicherheit ist Bauherrenschutz

Von der Planung bis zur Ausführung eines Bauvorhabens gilt es, viele am Bau Beteiligte in komplexen Zusammenhängen zu organisieren. Überall in diesem Prozess treten Fragen der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes auf, die letztlich in der Verantwortung des Bauherrn liegen.

 

Im weiteren Informationen für Bauherren zur Baustellenverordnung und zur frühzeitigen Integration der SiGe-Koordination.

 

Laut Baustellen-Verordnung (BaustellV) ist der Bauherr als oberste Instanz und Veranlasser der Arbeiten auf der Baustelle dafür verantwortlich, Bedingungen für eine sichere Zusammenarbeit zu schaffen. Das gilt unabhängig von arbeitsschutzrechtlichen Verpflichtungen der Bauunternehmer gegenüber seinen Beschäftigten.

 

– Die sichere Seite –

SiGe-Koordination für Ihre Baustelle

Nutzen Sie unser Know-How

Im Bereich Gesundheitsvorsorge und Sicherheit am Arbeitsplatz sind wir Spezialisten, denn wir verfügen über alle notwendigen Qualifikationen, fundierte Fachkenntnisse und langjährige Erfahrung. Kontinuierliche Fort- und Weiterbildung unserer Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinatoren sind für uns selbstverständlich. Genauso achten wir darauf, dass unsere Planungswerkzeuge immer dem neuesten Stand der Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen entsprechen. So stellen wir sicher, dass der Bauherr auf der rechtlich sicheren Seite ist.

Jedes Unternehmen ist für die Sicherheit im eigenen Betrieb und deren Mitarbeitern verantwortlich. Die Baustellenverordnung sieht jedoch vor, dass darüber hinaus die Tätigkeiten der einzelnen Firmen aufeinander abgestimmt werden müssen. Dafür sorgen wir als Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (SiGeKo).

Wir helfen Ihnen bei der Erfüllung Ihrer Pflichten als Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinatoren (SiGeKo) in allen Aspekten – von der Bekanntmachung der Sicherheitsmaßnahmen, über deren Kontrolle bis zur Organisation der Zusammenarbeit aller am Bau Beteiligten. Denn oft hilft schon die bloße Kommunikation, Unfälle zu vermeiden. Das verbessert nicht nur Sicherheit und Gesundheitsschutz, sondern Sie erreichen zusätzlich mehr Kostentransparenz, eine Optimierung des Bauablaufs sowie eine Verringerung von Betriebsstörungen und Arbeitszeitsausfällen. Wir stellen Ihnen gern einen unserer Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinatoren zur Seite. Kommen Sie auf uns zu.

Unsere Leistungen als SiGeKo

SiGeKo in der Planungsphase

  • Hinwirken auf das Berücksichtigen von Leistungen zu Sicherheit und Gesundheitsschutz in Ausschreibungen, Vergabe- und Bauvertragsunterlagen
  • Koordination der Maßnahmen gemäß Baustellenverordnung
  • Feststellung sicherheits- und gesundheitsschutzrelevanter Wechselwirkungen auf oder in der Nähe der Baustelle
  • Aufzeigen von Möglichkeiten zur Vermeidung von Sicherheits- und Gesundheitsrisiken
  • Erarbeitung eines Sicherheits- und Gesundheitsschutzplans gemäß den Forderungen der RAB 31 (Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen)
  • Beratung bei der Planung der Baustelleneinrichtung
  • Erstellung, Übermittlung und Aushängen der Vorankündigung

SiGeKo in der Ausführungsphase

  • Bekanntmachung des Sicherheits- und Gesundheitsschutzplanes
  • Hinwirken auf dessen Einhaltung
  • Informieren über die Maßnahmen gegenüber allen Auftragnehmern
  • Koordination der bauausführenden Unternehmen hinsichtlich Sicherheit und Gesundheitsschutz
  • Überwachung der ordnungsgemäßen Anwendung der Arbeitsverfahren
  • Erstellung und Fortschreibung eines Staubminderungsplans
  • Hinwirken auf die Einhaltung der Baustellenordnung und des Baustelleneinrichtungsplanes hinsichtlich der Vermeidung gegenseitiger Gefährdungen

Zum SiGeKo - Angebot

Im Bereich Gesundheitsvorsorge und Sicherheit am Arbeitsplatz sind wir Spezialisten, denn wir verfügen über alle notwendigen Qualifikationen, fundierte Fachkenntnisse und langjährige Erfahrung. Kontinuierliche Fort- und Weiterbildung unserer Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinatoren sind für uns selbstverständlich. Genauso achten wir darauf, dass unsere Planungswerkzeuge immer dem neuesten Stand der Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen entsprechen. So stellen wir sicher, dass der Bauherr auf der rechtlich sicheren Seite ist.

Fordern Sie gern hier ein Angebot zur Baustellensicherheit (SiGe-Koordination) an.

Wichtiges für den Bauherrn

Laut Baustellen-Verordnung (BaustellV) ist der Bauherr als oberste Instanz und Veranlasser der Arbeiten auf der Baustelle dafür verantwortlich, Bedingungen für eine sichere Zusammenarbeit zu schaffen.

Hierbei ist es völlig unerheblich, ob privat oder gewerblich gebaut wird und gilt unabhängig von arbeitsschutzrechtlichen Verpflichtungen der Bauunternehmer gegenüber seinen Beschäftigten.

Über 60% aller tödlichen Unfälle auf Baustellen sind auf Planungs- oder Organisationsfehler zurückzuführen und damit vermeidbar!
 

Was bedeutet die Baustellen-Verordnung für den Bauherrn?

Die BaustellV hat zum Ziel, durch organisatorische Maßnahmen und technische Arbeitsschutzvorkehrungen die Sicherheit für die Beschäftigten auf der Baustelle zu gewährleisten.

Seit ihrer Einführung am 1. Juli 1998 ist sie für Bauvorhaben in Deutschland verbindlich.

Konkret verlangt die BaustellV:

  • die Integration des Arbeitsschutzes in die Planungsleistungen von Beginn der Arbeiten unter Berücksichtigung des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG)
  • die Bestellung von geeigneten Koordinatoren (unter Berücksichtigung der Größe des Bauvorhabens)
  • die Erstellung einer Unterlage für die sichere Durchführung späterer Arbeiten an der baulichen Anlage
  • die Erstellung von SiGe-Plänen für die Ausführung der Baumaßnahme
  • die Vorankündigung der Baustelle bei der zuständigen Arbeitsschutzbehörde

Der Bauherr sollte daher die geforderten SiGeLeistungen nur bei ausreichender Kenntnis über den Arbeitsschutz auf Baustellen eigenverantwortlich übernehmen.

Was leistet die SiGe-Koordination?

 

Ein geschulter SiGe-Koordinator verfügt über die notwendigen Kenntnisse in

  • den allgemeinen und speziellen Bauabläufen
  • der Koordination während der Planung und von Firmen in der Ausführung
  • der Kommunikation des Themas Arbeitssicherheit
  • der Moderation zwischen Bauherren, Planern, Bauunternehmen und Behörden
  • den relevanten Rechtsgebieten

 

Durch eine professionelle SiGe-Koordination ergeben sich für Sie als Bauherrn noch weitere Vorteile:

  • SiGe-Koordination verhindert Nachträge aus Arbeitsund Gesundheitsschutzgründen.
  • SiGe-Koordination harmonisiert die Baustellenorganisation (Stichwort „Baustellenordnung“).
  • SiGe-Koordination erzielt einen Imagegewinn für das Bauprojekt (Stichwort „saubere Baustelle“)
  • Die erhöhte Sicherheit durch die SiGe-Koordination führt zu Ersparnis bei späteren Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten (Stichwort „Unterlage spätere Arbeiten“).
     

Eine Investition, die sich sehr schnell rechnet!

Die ordnungsrechtlich geforderte Bestellung eines SiGeKoordinators macht eine Baustelle nicht nur für die auf ihr Beschäftigten sicherer, sondern auch für den Bauherrn. Eine frühzeitige Integration der SiGeKoordination hilft Unfälle auf der Baustelle und daraus resultierende Mehrkosten und andere negative Folgen zu vermeiden:

  • weniger Bauverzögerungen und Bauablaufstörungen
  • weniger Rechtsstreitigkeiten
  • weniger Folgekosten für Instandhaltung
  • weniger Personenschäden mit der Konsequenz von
  • strafrechtlichen Auseinandersetzungen
     

Haben wir Ihr Interesse jetzt geweckt?